•    JEDE SPENDE HILFT DEM IGEL IN SEINER GRÖSSTEN NOT !

  • 1
  • 2
  • 3

Soforthilfe

Bewahren Sie zunächst einmal Ruhe und befolgen die nachfolgenden Schritte zur Erstversorgung:

  • Gewicht ermitteln, Igel auf Verletzungen prüfen, Fleigeneier und Maden bitte unbedingt mit einer Pinzette oder Zahnbürste entfernen

  • Kot für Untersuchung sammeln
  • Unterkühlte Tiere wärmen (handwarme Wärmeflasche in ein Handtuch wickeln, wobei das Tier diese Wärmequelle jederzeit selbständig verlassen können soll)

  • Mit Handtuch und Wärmequelle in hohen Karton setzen (Igel sind Kletterkünstler)

  • Erstversorgung: Wasser bereitstellen, Futter anbieten (zunächst eine kleine Portion, zuviel könnte den Kreislauf zu stark belasten)  
    (Katzenfutter, eingeweichtes Katzentrockenfutter, kurz angebratenes Hackfleisch, Rührei ohne Salz)
  • Igelstation bzw. Tierarzt kontaktieren oder uns anrufen und Rat suchen

  • Für Jung-Igel gilt eine besondere Notversorgung